Förderverein Brandenburger Symphoniker
Förderverein Brandenburger Symphoniker

Vittorio Zago

Die „Studi per violino“ komponierte Vittorio Zago im Jahre 2004 und sie zählen nach seiner eigenen Aussage zu seinen besten Stücken. Sie sind sehr virtuos geschrieben und reichen zum Teil in der technischen Schwierigkeit an die Capricen von Niccolò Paganini heran, wenn auch in einer völlig anderen Tonsprache.

Studio 3 ist eine Abfolge von Tonleiterskalen, die harmonisch ständig wechseln und durch eingeschobene Akzente und dynamische Abstufungen variiert werden. Es entsteht der Eindruck einer flüssigen Bewegung in flüchtigem Charakter. ( Liquido, scorrevole e sfuggente)
Studio 5 ist eine Flageolett-Studie, gegliedert in einen 1.Teil , mit sich verdichtender rhythmischer und dynamischer Struktur und einem 2.Teil (con sordino), der wie in einem Abgesang in eine Reminiszenz von Studio 3 mündet. Aus einer eisigen Atmosphäre wechselt der Satz in einen warmen und verbindlichen Tonfall.
Studio 1 ist eine Triolenstudie mit großen Intervallsprüngen. Sie wird im Mittelteil durch abrupte fortissimo-Einwürfe unterbrochen und mündet in eine Vierteltonpassage in höchster Lage in dreifachem Forte. Eine Coda mit Stretta-Charakter beschließt das sehr virtuos gehaltene Studio 1.
Andreas Preißer

http://www.youtube.com/watch?v=OQwJnxXnuaY
http://www.youtube.com/watch?v=iqfGbW3srUc
http://www.youtube.com/watch?v=wcwBGZHNvOk
 

Youtube-Links von "saxsingspiel"
http://youtu.be/cNpKaiHRl5Y

http://youtu.be/0JFTCTqRmy4

 

 

Hier finden Sie uns

Förderverein Brandenburger Symphoniker
Wallstr. 15
14770 Brandenburg an der Havel

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 3381 228822

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein Brandenburger Symphoniker